Samstag, 31. Mai 2014

400 Wörter zu: Watch_Dogs (PS4)

Na endlich! Das lange warten hat ein Ende genommen! Viel wurde über das Spiel Diskutiert aber wie ist das Spiel denn jetzt geworden? Dazu habe ich mal wieder 400 Wörter wo ich meinen persönlichen Senf dazu gebe.



Vorwort:

Ich kann keine Vergleiche mit GTA V ziehen, da ich es noch nie gespielt habe bzw. überhaupt mal ein GTA. Dieeinzigen Open World Spiele in der Art waren bisher lediglich Sleeping Dogs und InFamous Second Son und wenn man so will InFamous 1. Mir gefallen noch nicht lange solche Spiele, deswegen kann es sein das ich auch von Watch_Dogs so gehypt bin^^. 400 Wörter sind natürlich zu wenig um ein Spiel dieser Größe zu beschreiben, aber es soll ja auch kein Test im eigentlichen Sinne sein.
Ich selbst habe mr die DEDSEC Edition gekauft und bin mit ihr zufrieden (siehe Bilder)

Watch_Dogs (PS4) 

 Wo soll ich nur anfangen? Nun ich beginne mal mit dem wichtigsten dieser Gen, der Grafik. Nach allem Hin -und Her gerede muss ich sagen das es sich auf der PS4 sehen lassen kann! Da ginge zwar bestimmt noch mehr aber ich finde es sieht erste Sahne aus, besonders nachts und mit Regen noch besser (allgemein siehts immer gut aus bei Regen^^). Am Tag wirkt es recht schlicht aber dennoch angenehm von der Beleuchtung her, es blendet einen einfach nicht so wie InFamous SS was mir gut gefällt. Spielerisch bietet es recht viel, die Story ist interessant auch wenn man hier und da mal den roten Faden zu verlieren scheint, das Hacken funktioniert wunderbar, auch wenn es bei Verfolgungen etwas Übung benötigt wenn man gerade von der Polizei verfolgt wird. Diese kann man nämlich wunderbar ausschalten indem mal z.B. die Ampeln im richtigen Moment hackt, dann rasen sie schön in einen Unfall und man ist schon mal 1 – 2 Streifenwagen los. Allgemein bietet das Spiel auch viel Abwechslung. Es gibt unzälige sammel Sachen zu finden, Nebenmissionen zu erledigen, CTOS Türme zu hacken usw. Ich spiele es nun seit dem 24.5.2014 (also etwas früher als es erscheinen sollte, aber da bin ich ja nicht der Einzige) und habe noch lange nicht alles gemacht (was man in den Videos erkennen kann).
Online habe ich noch nicht viel gemacht, da ich da auch nicht so der Fan von bin aber momentan zicken die Ubi Server sowieso noch rum. Viele bemengeln auch die Steuerung der Autos, ok es könnte besser sein, aber im Grunde kommt man schon damit zurecht, auch wenn man öfters mal die Augen verdreht wenn man beim abbiegen wieder in die Menschen Menge gerast ist xD. Aber, das Spiel hat auch Schatten Seiten. Hat man zu viele hinter sich die einen verfolgen, bekommt man es schon mit Tearing und Rucklern zu tun. Meiner Meinung nach ist das ganze aber weniger schlimm wenn man sich ausserhalb der Stadt aufhält. Ich hoffe das Ubisoft da noch nachbessert nachdem die schlimmeren Probleme bei der PC Version behoben sind. Aber sonst ist mir bisher nichts schlimmes aufgefallen. Es ist eben immer noch nur ein Spiel und nicht der Heilige Gral des Gamings. Ob ich einen Nachfolger kaufen würde? Sofort! Wer eine der gefühlten 100 Vorbesteller Versionen gekauft hat kann sich an den recht kurzen DLC's erfreuen und auch Sony gläubige bekomme etwa 60 Min. Extra Material. Ich habe dafür so ca. 45 Min gebraucht.

Fazit:

Auch wenn es nicht die Grafik des 2012 Trailers hat (sehe das Video inzwischen als Tech-Demo) lohnt es sich dennoch! Die Grafik ist immer noch hübsch und es macht kurz gesagt: Einfach nur spaß! PUNKT

Wertung:


















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen